Such mir meinen Traumjob, Coach!

Was Coaching ist und was eben nicht

Frau Baumann, Sie müssen mir meinen Traumjob finden!“, jammerte es am anderen Ende der Leitung. „Meine jetzige Stelle ist furchtbar, auch mein Beruf ist nicht das, was ich bis an mein Lebensende weiter machen möchte!“, hörte Andrea Baumann dem Anrufer weiter zu. Sie verstand sehr gut, dass seine momentane Situation unangenehm war und sich etwas ändern musste. Doch war sie nicht diejenige, welche die Situationen anderer ändert. Deshalb erklärte sie sehr genau, was künftige Klienten von einer Zusammenarbeit mit ihr erwarten können. Und was eben nicht.

Das Missverständnis

„Herr Schmieder, Ihr Entschluss, dass sich etwas ändern muss, ist der erste, wichtige Schritt. Doch bin nicht ich diejenige, die für Sie passende Stellen auf dem Arbeitsmarkt findet und Sie nur noch den Vertragsentwurf gegenzeichnen.“ Ingo Schmieder versteht es nicht. „Wieso nicht?“, möchte er wissen. “Sie wissen doch am besten, wie man sich um wichtige Stellen bewirbt und an welche Türen man klopfen muss!“

„Weil ich dann eine Stelle nach MEINEN Vorstellungen suche. Ich fokussiere nach meinen Werten, nach meinem Verständnis über den Sinn dieser Stelle, ich verhandle nach meinem Ermessen meine Gehaltsvorstellungen. Nicht jedoch Ihre. Tue ich das, was Sie sich jetzt von mir wünschen, finden Sie sich in MEINEM Traumjob wieder. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser zu Ihnen passt. Relativ schnell sind Sie bald wieder genau an der Stelle, wo Sie sich ohnehin schon befinden.“
Resigniert seufzt Ingo Schmieder. Warum kann man Veränderungen zum Besseren nicht einfach beauftragen, dafür bezahlen und gut ist? Andrea erkennt an der Schwere des Seufzers, dass Ihr Gesprächspartner es sich gern einfach machen möchte und insgeheim jedoch weiß, dass es dies nicht sein wird. „Herr Schmieder, suchten Sie lediglich eine neue Stelle mit den gleichen Aufgabeninhalten wie Ihre jetzige oder vielleicht mit einer Karrierestufe höher, ist ein Headhunter die passende Unterstützung für Sie. Doch wenn ich Sie richtig verstehe, möchten Sie sich beruflich anders orientieren, etwas ganz anderes machen.“ Dem kann Schmieder nur zustimmen. „Ja, genau!“, ruft er. Doch Andrea lässt nicht locker. „o.k., und WAS genau?“ Stille….

 „Wenn Sie sich VERÄNDERUNG für sich selbst wünschen, geht das nur mit Ihnen, Herr Schmieder.“ Einmal mehr nimmt sich Andrea Baumann die Zeit, Ihre Arbeit zu erläutern.

Das tue ich für Sie als Coach:

  • Unterstützung beim Finden IHRER Lösungen
  • Hilfe beim Ändern / Erweitern von Blickrichtungen
  • Hilfe, über sich selbst ehrlich zu reflektieren
  • Klarheit beim Sortieren IHRER Gedanken und Ideen
  • Erkenntnisse (diese können manchmal wehtun, bevor sie befreien)
  • Aufzeigen von Glaubenssätzen und inneren Blockaden
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Impulse, eigene Situationen zu verbessern
  • liebevolle, im übertragenen Sinne ‚Tritte in den Hintern‘
  • Herausschubsen aus der Komfortzone
  • Unterstützung beim Definieren Ihres eigenen Ziels
  • Begleitung bei der von Ihnen neu definierten Richtung

Ich rege Sie dazu an, eigene Lösungen zu finden, damit Sie

  • aus festgefahrenen Situationen herausfinden
  • gezielt träumen und Visionen entwickeln
  • realistisch Ihre Ressourcen erkennen und nutzen
  • den Glauben an sich selbst wieder aktivieren

Selbstverständlich habe ich Coaching-Methoden und Tools zur Hand als hilfreiche Arbeitsmittel.

Das ist kein Coaching und passiert hier definitiv nicht:

  • Ausgeben von platten Tschakka-Parolen
  • gemeinsames Singen von Motivationsliedern
  • Laufen über glühende Kohlen
  • Pressen von Kreisen durch eine eckige Schablone
  • Gruppenrafting mit Würstelgrillen am Lagerfeuer
  • Coaching beim Vorliegen psychischer Probleme – das gehört in die Hand von Psychologen und Neurologen

Die Umsetzung aller von uns gemeinsam erarbeiteten Kenntnisse und das Gehen neuer Wege zu Ihrem Ziel erfolgt immer durch Sie selbst.

Was müssen Sie für ein erfolgreiches Coaching mitbringen?

Mut, den eigenen Wunsch nach Veränderung auch selbst umzusetzen ist wichtig. Ebenso Ausdauer, die neuen Erkenntnisse zu vertiefen und an sich zu arbeiten. Das Bewusstsein, dass Veränderung ebenso heißt, alte, bequeme Wege zu verlassen. Es ist anstrengend. Doch es lohnt sich.

Zu erkennen, dass ein Problem existiert, ist der erste Schritt. Mut, Zeit und Energie, die eigenen Lösungen zu finden und zu gehen, kann nur jeder selbst. Das kann und wird ein seriöser Coach nie anbieten. Doch helfen Coaches Ihnen auf Ihrem Weg zu Ihrem Ziel.“ Andrea bot Herrn Schmieder von sich aus Bedenkzeit an und verabschiedete sich bis zu einem weiteren Telefonat in ein paar Tagen.

Die Entscheidung

Ingo Schmieders Anfrage bei Andrea Baumann verlief völlig anders, als er es erwartet hatte. Er ließ das Besprochene Revue passieren. Insgeheim gab er ihr recht. Will er etwas verändern, geht es nur mit ihm und durch ihn. Veränderung bedeutet, sich ganz bewusst selbst zu reflektieren, sich selbst anzuerkennen, wie man ist, die eigenen Wünsche und Träume zu akzeptieren – unabhängig davon, was andere darüber denken. Und ja, auch den Mut haben das anzuerkennen, was bei der Selbstreflexion noch zutage tritt. Ingo bemerkte seinen bisherigen Hang, lieber die Scheuklappen aufzusetzen und seine alten Pfade weiter zu begehen. Waren sie doch vertraut und bequem. Doch inzwischen hatte er vom ewigen gleichen Trott und Einerlei seiner Berufstätigkeit die Nase wirklich voll. ‚O.k., es wird anstrengend‘, dachte er bei sich. Er musste sich einer fremden Person gegenüber ehrlich öffnen, wenn er ein Coaching in Anspruch nehmen möchte und das auch zum Ziel führen soll. Doch hatte Ingo auch eine Menge zu gewinnen:

  • er wird sich seiner selbst bewusst
  • schaut genau auf seine Wünsche und Träume und versteht die Gründe dafür
  • Ingo kann über sich hinaus wachsen
  • endlich Zufriedenheit, Glück und Freude sowohl im Beruf als auch privat erleben
  • endlich wieder motiviert und neugierig Neues wagen
  • morgens voller Elan aus dem Bett springen und sich auf den Tag freuen
  • wirklich erfolgreich sein

Nach einem Wochenende voller Gedanken und genauem Abwägen wusste er, was er wollte. Er rief bei Frau Baumann an und vereinbarte einen ersten Coaching-Termin mit ihr. Viel Glück, Ingo Schmieder! Was Coaching für mich bedeutet, lesen Sie auch auf meiner Startseite: www.carlile-coaching.de

Alles Gute und viel Mut beim Gehen neuer, IHRER Wege! Ihre Petra Carlile