Allgemein


Lebensfreude Pflegeheim

Lebensfreude im Pflegeheim- erste Umsetzungen

Illustration: Claudia Löffelmann Oma Berta, Emil und das gesamte Team haben tagelang zusammen gesessen, um das Lebensfreude-Projekt für ihr Pflegeheim auf solide Füße zu stellen. Zunächst sind sie die Wünsche der Heimbewohner durchgegangen und organisieren nun die Umsetzung. Los geht’s – es gibt viel zu tun Laura, die im Nebenfach Musikgeschichte studiert, hat Kontakte zur Musikhochschule. Tatsächlich kann sie ein gebrauchtes Pfeiffer-Klavier auftreiben, das kostenlos...

Weiterlesen


Projekt Lebensfreude für das Senioren- und Pflegeheim

Projekt Lebensfreude für das Senioren- und Pflegeheim

Illustration: Claudia Löffelmann Nach dem Berta und Emil zu Besuch im Pflegeheim waren, sammeln sie gleich am nächsten Tag Ideen. Sie wissen zunächst noch nicht, was genau, doch DASS sich etwas ändern muss, das ist ihnen klar. Zu sehr hatte sie der Zustand der apathisch vor sich hin starrenden Bewohner des Pflegeheims getroffen. Niemand hat ein solch tristes Dasein verdient. Pflegekraft-Mangel Von Heiner, Oma Bertas...

Weiterlesen


Berta und Emil zu Besuch im Pflegeheim

Berta und Emil zu Besuch im Pflegeheim

Illustration: Claudia Löffelmann Oma Berta möchte heute, nach ihrem Oma-Enkel-Kaffee-Treff, noch zu Klara ins Pflegeheim. Weil Emil nichts weiter geplant hat, schlägt er vor, mit der Oma zusammen dorthin zu fahren. Das Leben bietet die besten Wegweiser Emil hat gerade seine Bachelor-Prüfung mit Bravour bestanden. Freudestrahlend berichtet er auf der Fahrt darüber „Und?“, fragt Oma Berta. „Was hast Du jetzt vor?“ Emil kaut auf der...

Weiterlesen


Schubladendenken

Schubladendenken – das sind meine Schubladen

Illustration: Claudia Löffelmann Auch ich kategorisiere und schätze Situationen, vor allem jedoch fremde Menschen ein, ohne sie zu kennen. Manchmal liege ich richtig. Manchmal aber auch völlig falsch. Nicht immer ist Schubladendenken hilfreich. Das sind meine Schubladen: Fahr zu – zefix! Einmal hatte ich es richtig eilig. Und – na klar – genau dann schlich vor mir ein Pkw die Landstraße mit leichter Steigung entlang....

Weiterlesen


Vorurteil

Vorurteile – nützlich oder bremsend?

Illustration: Claudia Löffelmann Es liegt in unserer Natur, dass wir Erlebtes bewerten und in Kategorien einordnen. An sich nichts Schlechtes. Schließlich helfen uns unsere Erfahrungen, aktuelle Situationen z.B. als gefährlich oder sicher zu be-URTEIL-en oder als sinnvoll bzw. nicht sinnvoll. So entstehen unsere Vorurteile, die wir abrufbereit mit uns tragen und hervor holen, wenn wir neuen, ungewohnten Situationen begegnen. Vorurteile können im Weg stehen Ab...

Weiterlesen


Toller Service eines Blumenladens

Service zählt oder: Warum es für mich nur DEN einen Blumenladen gibt

Illustration: Claudia Löffelmann Ich stehe total auf Serviceorientierung. Nicht Hardcore Vertriebsgelaber im Sinne von Aufschwatzen sondern Kunden in den Mittelpunkt stellen und deren Bedürfnisse herausfinden. Zum Beispiel gibt es für mich DEN einen Blumenladen in Ottobrunn. Dort gibt es u.a. Blumen und Pflanzen. Genau wie im Blumenladen im Nachbarort. Trotzdem gibt es für mich nur DIESEN. Weil man dort nicht nur was von Blumen versteht...

Weiterlesen


Unser Auftreten bestimmt, wie wir von außen wahrgenommen werden

Keinen Arsch in der Hose haben – Kleider machen Leute oder auch nicht

Illustration: Claudia Löffelmann Samstagnachmittag. Emil ist bei Oma Berta. Beide genießen ihren ganz privaten Zweier-Treff. Ob zu Hause alles o.k. ist, will Oma Berta wissen. „Ja, im Grunde schon. Ich hatte nur Zoff mit Papa. Dauernd nörgelt er an meinen Klamotten rum.  Vielleicht nehme ich mir doch eine kleine Studentenbude.“ Zornig rührt Emil in seinem Kaffee. „Was genau ist mit Deiner Kleidung?“will Oma Berta wissen....

Weiterlesen


Mensch sein statt Roboter

Was sind wir ohne Menschlichkeit?

Illustration: Claudia Löffelmann Manchmal wirken wir wie Maschinen. Wenn wir uns begegnen und uns dabei nicht beachten. Wenn wir unseren Routinen folgen ohne uns und unsere Umgebung wahrzunehmen. Wenn wir nicht sehen, dass ein anderer neben uns unsere Hilfe braucht und nicht darum bitten kann. Wenn wir gefühlt wie Roboter agieren. Ohne Gesichtsregung. Farblos und grau. Als hätten wir vergessen, was wir sind – Menschen....

Weiterlesen


Delegieren ist auch privat eine Herausforderung

Delegieren – auch im Privatleben eine Herausforderung

Illustration: Claudia Löffelmann Dass es nicht einfach ist, im Unternehmensalltag Aufgaben zu delegieren, durften wir bei Paul Redlich hautnah erleben. ‚Der hat sich das aber schwer gemacht…‘ haben wir gedacht. Doch fassen wir uns mal an unsere eigene Nase: wie gern delegieren wir im Privatleben? Perfekt sein im Job und perfekt im Privatleben – ein Spagat Da ist zum Beispiel Betty, die von sich behauptet,...

Weiterlesen


Balanceakt zwischen Arztsein und Unternehmertum

Eine Arztpraxis ist wie ein Unternehmen – Interview mit Dr. Harald Heilhuber

Am Abend nach seinem negativen Erlebnis in der orthopädischen Praxis ist Arne bei Freunden zum Essen eingeladen. Es sind noch weitere Gäste anwesend. So auch Dr. Harald Heilhuber, Internist und niedergelassener Arzt. Arne ergreift die Gelegenheit und wettert über die Arroganz der Ärzte als Götter in Weiß. Harald Heilhuber lässt sich nicht beirren von der Verbalattacke und versucht, diese in ein normales Gespräch zu wandeln....

Weiterlesen



Page 1 of 212