Blog


Patientenorientierung

Jeder Patient ist ein Mensch und keine Nummer

Und gerade deshalb ist z.B. der Beruf der Arzthelferin (heute: Medizinische Fachangestellte) sehr anspruchsvoll. Die Patienten, die zu ihnen kommen, haben zu 99% ein gesundheitliches Problem, oftmals verbunden mit Schmerzen und Ängsten. Für mich sind Arzthelferinnen in Wirklichkeit Patientenhelferinnen. Klar, sie assistieren dem Arzt / der Ärztin, erledigen alle organisatorischen und abrechnungstechnischen Aufgaben und sorgen dafür, dass es läuft. Und zusätzlich zu alledem sind sie...

Weiterlesen


carlile_coaching_blog_mitarbeitermotivation

Wieso macht niemand, was ich sage? Ich bin doch der Chef!

„Wieso sind die Mitarbeiter meines Unternehmens so demotiviert? Alles muss ich allein machen! Niemand denkt mit…“ grantelt Anton Grantler, Geschäftsführer der Super-Duper GmbH vor sich hin. Mitarbeiterführung kann einem wirklich den letzten Nerv rauben… Feedback geben – konstruktiv oder gerade heraus? „Dabei bin ich doch ein guter Chef und die Leute müssten motiviert sein. Was tue ich nicht alles dafür: Ich gebe Feedback. Wird ja...

Weiterlesen


Sensibel für Serviceorientierung oder: Wenn ich etwas kaufen möchte…

Sensibel für Serviceorientierung oder: Wenn ich etwas kaufen möchte…

… und mit leeren Händen wieder nach Hause fahre – zum Beispiel aus einem Einkaufszentrum – hat das für mich zwei Gründe: entweder das Geschäft hatte nicht, was ich suchte oder den Verkäufern in dem Laden war es Wurscht, DASS ich etwas suchte. Mir fehlte die Serviceorientierung der Verkäufer. Zugegeben: von ihrem Job gelangweilte Verkäufer/innen sind der überwiegende Grund dafür, dass ich leer ausgehe. Oder...

Weiterlesen


Wozu Mitarbeitergespräche? Passt doch alles, oder?

Wozu Mitarbeitergespräche? Passt doch alles, oder?

In großen Firmen sorgt die HR-Abteilung dafür, dass Führungskräfte regelmäßig Mitarbeitergespräche führen. Egal, ob etwas anliegt oder nicht. Es ist wieder Zeit – also wird es gemacht. „Personalgespräche sind Bullshit“ Da können sich die mittelständischen Betriebe doch aber die Hände reiben – immerhin drückt ihnen niemand von oben auf: „Du, Führungskraft, in 3 Wochen ist Jahresabschluss. Bis dahin musst Du wieder Personalgespräche durchführen und dokumentieren.“...

Weiterlesen


Einzel-Coachings oder Gruppenworkshops?

Einzel-Coachings oder Gruppenworkshops?

Zugegeben: geht es um mich, komme ich mit einem Thema nicht weiter oder brauche gezieltes Feedback von einem Fachmann / einer Fachfrau für ein Anliegen, bin ich egoistisch und möchte meinen Coach für mich allein. Weil ich viel gezielter zum Kern der Sache komme. Weil sich mein Gegenüber gezielt nur auf mich und meine Fragen konzentriert. Deshalb „buche“ ich meine Coachin Manuela Motzel z.B. lieber...

Weiterlesen


Selbstbewusst und durchsetzungsstark ohne Konjunktiv

Selbstbewusst und durchsetzungsstark ohne Konjunktiv

Gewohnheiten ändern geht nicht mit einem Fingerschnippen. Das dauert auch bei mir eine gewisse Zeit. Bewusst auf den Konjunktiv zu verzichten, hat einige Jahre gedauert. Echt! Ich finde, es hat sich gelohnt. Wieso ich eine Anti-Konjuktive bin? Weil ich festgestellt habe, wie unverbindlich, unkonkret und unterwürfig Formulierungen im Konjunktiv wirken. Egal ob im privaten oder beruflichen Bereich: wir tun uns einen großen Gefallen, wenn wir...

Weiterlesen



Page 4 of 41234